down-chevron-1down-chevronfacebookgoogle-plusinstagramleft-chevron-1left-chevronright-chevron-1right-chevrontwitterup-chevron-1up-chevronyoutube
Punkrock aus Südtirol
Menü

Für immer

Hand aufs Herz

Ich habe jede Nacht, jede Nacht die Sterne gezählt
Mir von der Seele gesoffen, was mich schmerzt und quält
Ich habe nach vorne geschaut und nichts als die Wahrheit gesehen
Du bist alleine, wenn du scheiterst
Und der beste Freund, wenn du über Leichen gehst

Selfdestruction in a desert of loneliness
Made me lose my way in the search for happiness
But if I fall behind you will always wait for me
Here we stand – one for all – all for one

Another night falling down on a dirt road track
Scattered pieces of a heart all painted black
Every breath I take poisons the blood in my veins
I need something to hold on to
Set me free and forever break these chains
Ich war blind und taub, habe an das Gute im Menschen geglaubt
Ich bin gefallen und gefallen und keiner half mir auf
Doch Zeit verging und wo früher Leere war
Ich für euch, ihr für mich, wir für uns

Für immer soll das mein Zuhause sein, wo wir zusammen stehen
Wo Grenzen keine Namen haben, weil nur die Freundschaft zählt
Für immer mein Zuhause bleiben und nicht wichtig ist
Was früher einmal war, woher du kommst und was du bist

Here we stand, für immer, not alone, für immer, one for all, für immer, all for one
Für immer, one for all, für immer, all for one, forever, not alone

Text & Sound: Unantastbar


Zurück
Unantastbar Videos
Alle Videos findest du auf unserem offiziellen YouTube Kanal unter www.youtube.com/unantastbar
Punkrock - Herzblut & Leidenschaft seit 2004
Unantastbar Hand aufs Herz
Unantastbar 10 Jahre Rebellion live
Unantastbar Fluch und Segen
Unantastbar Gegen die Stille
Unantastbar Schuldig
Unantastbar Rebellion
Unantastbar Niemals wie Ihr
Unantastbar United
Der offizielle Supporter Club: Gemeinsam zusammen - Niemals allein
Jetzt Mitglied werden unter www.unantastbar-united.de
Artbeat Stix Softube ENGL Rookies and Kings Street Empire Metal Spiesser König und Meyer Badly AGF Radio Love Music Hate Fascism